Bild_kopf
OEPNV

Ruftaxi fährt jetzt abends passend zur S-Bahn am Bahnhof ab

Wer mit der S-Bahn in Wiesloch-Walldorf ankommt, kann bequem mit dem Bus weiterfahren nach Wiesloch, Baiertal und Schatthausen. Insbesondere abends fahren die Busse nach Baiertal und Schatthausen seltener – dafür gibt es das Ruftaxi. Die Ortsgruppe Wiesloch des VCD („move“) hat jetzt erreicht, dass die Abfahrtzeiten der Linie 7934 dafür so angepasst wurden, dass der Umstieg besser oder überhaupt klappt. Die bisherigen Abfahrtzeiten wurden um fünf Minuten nach hinten verschoben, d.h. auf die Taktminute .10 bzw. .40. Auch Frauenweiler profitiert: Die Ruftaxilinie 7932 fährt jetzt montags bis freitags ab 21 Uhr zur Taktminute .40 ab, d.h. fünf Minuten später als bisher. Außerdem fährt ab sofort ein Ruftaxi werktags um 1:57 Uhr (zwanzig Minuten später als bisher) vom Bahnhof nach Frauenweiler, als Anschluss für die S-Bahn aus Heidelberg um 1:52 Uhr.



Busnavigator in Malsch

In Malsch gibt es seit einiger Zeit eine Klimawerkstatt, die einen “Busnavigator” entwickelt hat.

Ein “Busnavigator” ist ein vereinfachter Fahrplan,, der gut verständlich ist und sich auf die Busverbindungen von Malsch zum Bahnhof und zurück konzentriert -einschließlich der S-Bahn-Anschlüsse. Näheres hier.



Umsteigen von der Straßenbahn auf Buslinie 723 in Leimen

In Leimen ist die Umsteigesituation von der Straßenbahnlinie 23 aus Heidelberg zur Buslinie 723 Richtung Nußloch und Wiesloch seit Jahren unbefriedigend. Erfahrene Fahrgäste haben unterschiedliche Strategien entwickelt, um den Anschlussbus zu erreichen, z.B. per Sprint über eine rote Fußgängerampel weiterlesen…



„Bald braucht niemand mehr ein privates Auto“

Kleinbusse von Tür zu Tür: “ÖPNV on demand”. Eine Anregung.

Lesen Sie hier.



Autofasten mit Bus & Bahn – Bonuskarte berechtigt zum Erwerb des verbundweit gültigen VRN-Entdecker-Tickets

Die Kirchen im Südwesten Deutschlands und in Luxemburg starten in der kommenden Fastenzeit vom 21. Februar 2016 bis 20. März 2016 die Aktion Autofasten. Ziel ist es, das Auto möglichst oft stehen zu lassen und alternative Möglichkeiten der Mobilität auszuprobieren. weiterlesen…



Podiumsveranstaltung zur Landtagswahl am 25. Februar in Wiesloch

Die NABU Gruppe Wiesloch und die Ortsgruppe Wiesloch des Verkehrsclub Deutschland VCD (move) laden ein zu einer öffentlichen Podiumsveranstaltung zur Landtagswahl. Die Kandidaten der im Landtag vertretenen Parteien für den Wahlkreis Wiesloch nehmen Stellung zu den Themen Umwelt, Naturschutz und Verkehr.

Wahl Logo (Quelle: Homepage der Landeszentrale für politische Bildung)

Wahl Logo (Quelle: Homepage der Landeszentrale für politische Bildung)

weiterlesen…



Aktualisierungen zum Fahrplanwechsel

Seit dem 13. Dezember gilt ein neuer Fahrplan für Bus und Bahn. Insbesondere im Nahverkehr gibt es nur wenige Änderungen gegenüber dem bisherigen Fahrplan.
weiterlesen…



Wieslochbummeln – und abends heim ohne eigenes Auto

Mit dem Bus in die Stadt zu fahren ist einfach – aber „man kommt ja abends nicht mehr heim“. Ein neuer Fahrplanflyer für die Hosentasche beweist nun, dass dies zumindest für Wiesloch nicht gilt. Gemeinsam mit dem Stadtmarketing Wiesloch e V. hat move hier alle Verbindungen für den abendlichen Heimweg (ab 17 Uhr) zusammengestellt. weiterlesen…



Aktualisierungen für das move-Fahrplanheft

Mit dem kommenden Fahrplanwechsel am 14. Dezember gibt es für Wiesloch nur sehr wenige Änderungen. Deshalb legt move das Fahrplanheft „Von der Wieslocher Ringstraße in die Welt“ nicht neu auf. Die Liste der Aktualisierungen gegenüber dem 2014er Fahrplanheft können Sie hier herunterladen.

Das Faltblatt „Wieslochbummeln 2014 aus Frauenweiler“ können Sie übrigens ebenfalls weiterverwenden, hier gibt’s zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember gar keine relevanten Änderungen. weiterlesen…



move wird bundesweit bekannt

Unsere Wieslocher move-Gruppe, Ortsgruppe des VCD, wird in der bundesweiten “fairkehr” ausführlich für ihr Fahrplanheft gewürdigt. weiterlesen…