Bild_kopf
Querung der Heidelberger Straße – Auch über Mittag viele gefährliche Situationen

Querung der Heidelberger Straße – Auch über Mittag viele gefährliche Situationen

Auch über Mittag viele gefährliche Situationen.

Nachdem move-Mitglieder vor einigen Wochen die frühmorgendliche Situation untersuchten, nahm man sich jetzt die Zeit zwischen 13 und 14.10 Uhr vor: In diesem Zeitfenster kreuzen Höhe Schillerstraße besonders viele Radler in West-Ost-Richtung– es ist die Zeit des Rückwegs von der Schule. Die Querung ist um diese Zeit ein wenig einfacher – die Radfahrer können gewissermaßen einen Zwischenstopp auf der Linksabbiegespur einlegen. Auch war festzustellen, dass sich viele der Schülerinnen und Schüler sehr umsichtig verhielten. Einige Gruppen entscheiden sich vorab, von vorneherein die Gerbersruhstraße zu nutzen und sich von dort aus einzufädeln (8 Radfahrer). Andere bleiben bis zur Woolworth-Ampel auf der West-Seite und benutzen den Fußweg (17 eher jüngere Schüler – ältere scheinen sich zu scheuen, diese sichere, wenn auch ja nicht erlaubte Variante zu nutzen).

Es bleibt aber eine gehörige Zahl von Querungen, die eigentlich ein zu großes “Restrisiko” mit sich bringen. Die anhängenden Fotos belegen das. Zahlen dazu: 42 Radfahrer querten, vom Schlossweg kommend, direkt die Heidelberger Straße (dazu kamen vier Fußgänger); zwischen 13.10 Uhr und 13.20 Uhr waren es alleine 15 Personen, noch einmal zehn Personen wurden zwischen 14 Uhr und 14.10 Uhr gezählt.

IF

IF

IF

IF

IF

IF

IF

IF

IF

IF

IF

IF

IF

IF

IF