Bild_kopf
Zusteiger-Mitnahme „Höri-Mit“ entwickelt sich am Bodensee weiter

Zusteiger-Mitnahme „Höri-Mit“ entwickelt sich am Bodensee weiter

Am Bodensee, genauer: der Höri, entwickelt sich die dortige Zusteiger-Mitnahme “Höri-Mit” zwar langsam, aber immer weiter.

Folgender Text entstammt aus dem HÖRI-MIT-Newsletter:

Smartphone-App für HÖRI-MIT – Testnutzer gesucht! Info-Brief für alle Fahrer und Mitfahrer (in der Bodensee-Region HÖRI)

„HÖRI-MIT im Jahr 2013:

541 Teilnehmer sind aktuell bei HÖRI-MIT registriert – zwar keine runde, aber doch schon eine stolze Zahl.
Seit Februar diesen Jahres haben wir 46 HÖRI-MIT-Haltestellen auf der Höri und 4 in Rdolfzell, die mit dem leuchtend blauen Logo als ideale Zustiegspunkte kenntlich gemacht sind.

Im Juni 2013 ist die neue HÖRI-MIT Website online gegangen und wir haben uns bei wunderbarer Jazzmusik zum 3. HÖRI-MIT-Fest im Saal des Badischen Hofs getroffen.

Wie viele Mitfahrten/Mitnahmen in diesem Jahr realisiert wurden, wissen wir leider nicht.
Es dürfen, ja müssen aber sicherlich noch etliche mehr werden.

Wie geht es weiter? Neue Ideen für HÖRI-MIT

Um HÖRI-MIT noch attraktiver zu machen und um vor allem die Zielgruppe der jugendlichen Nutzer stärker anzusprechen, wird derzeit eine App entwickelt, die ab Februar 2014 (rechtzeitig vor der Fasnacht) in einen Testlauf gehen soll, um dann Ende April, wenn alles klappt, ihren regulären Betrieb aufzunehmen. Die App wird von Mike Grözinger und Markus Meser entwickelt. Die beiden Gründer der Software-Firma siobra aus Allensbach sind Spezialisten für die Entwicklung von Mobil-und Web-Anwendungen (http://www.siobra.de)

Mit dieser Mail suchen wir die ersten Testnutzer, die bereit sind, die neue App auf Herz und Nieren zu prüfen.

  • Wichtigste Voraussetzung: Unsere Tester müssen ein Smartphone mit Android-Betriebssystem besitzen.
  • Zweite Voraussetzung: Sie sollten bereit sein, während des Testzeitraums (Februar bis April 2014) ihre Fahrten/Mitfahrten über die App innerhalb des geschlossenen Kreises der HÖRI-MIT-Nutzer regelmäßig zu kommunizieren.
  • Hier noch einmal zusammengefasst die wichtigsten Informationen zum Projekt und zu den von uns gesuchten Testnutzern:

    Ziel der App:

  • Unterstützung von spontanen Mitfahrgelegenheiten.
  • Personen die kurzfristig innerhalb des Streckennetzes von HÖRI-MIT eine Fahrgelegenheit suchen, melden diese Anfrage mithilfe der App.
  • Alle als Fahrer registrierten Benutzer bekommen diese Anfrage durch die auf ihrem Smartphone installierte App mitgeteilt.
  • Fahrer können nun über die App die Anfrage bestätigen, somit kommt eine spontane Fahrgelegenheit zustande.
  • Wie das genau funktionieren könnte, sehen Sie auf unserer Homepage
  • Mitfahrer:
    Personen, die innerhalb des HÖRI-MIT Streckennetzes regelmäßig oder gelegentlich von A nach B verkehren und dazu ein Mitfahrsysten aktiv nutzen möchten.

    Fahrer:
    Personen, die regelmäßig innerhalb des HÖRI-MIT Streckennetzes verkehren und die bereit sind, andere HÖRI-MIT-Teilnehmer mitzunehmen und dazu auch die App aktiv zu nutzen.

    Bonbon:
    Am Ende der Testphase werden wir einen Preis zwischen allen Pilotnutzern verlosen, der anlässlich des offiziellen Auftakts zur regulären Nutzung der HÖRI-MIT-App vergeben wird.

    Was genau dieser Preis sein wird …?? Wir brüten noch darüber – mehr dazu in der nächsten Infomail.

    Jetzt mitmachen – und von Anfang an dabei sein!

    Das geht am einfachsten über den folgenden Link auf das Online-Anmeldeformular für die Testnutzer:

    http://hoeri-mit.de/smartphone-app-fur-hori-mit-testnutzer-gesucht/

    Weitere Infos gibt’s spätestens im Januar 2014.

    Natürlich funktioniert HÖRI-MIT wie gewohnt auch ohne App nach dem bisherigen Muster für alle spontanen Nutzer ohne Smartphone.

    In der Hoffnung auf viele Rückmeldungen, grüßt herzlich
    im Namen des HÖRI-MIT-Teams

    Anne Overlack“