Bild_kopf
Die „Zielgruppen“

Die Zielgruppen haben ähnliche Aufgaben wie die Ortsteams, wobei naturgemäß die Besonderheiten und Unterschiede unterschiedliches Vorgehen bedeuten (Schülerinnen und Schüler/Lehrerinnen und Lehrer im Verhältnis zu Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Industriegebiet; Vielfalt der betroffenen Institutionen; Möglichkeiten der Ansprechbarkeit etc.).

Drei Projektgruppen beziehen sich auf Zielregionen: Schulzentrum (hier findet am 22./23.2. ein kompakter Schulverkehrs-Workshop statt), Bahnhof Wiesloch-Walldorf, Industriegebiet Wiesloch-Walldorf.

Möglicherweise wird in allen drei Gruppen in Form zentraler Workshops gearbeitet. Darüber werden wir fortlaufend informieren

Aufgaben (im wesentlichen analog zu den Ortsteams):

  • Vorbereitende Zusammenarbeit mit Entscheidern, Multiplikatoren etc.
  • Bekanntmachen des Projekts
  • Erfassen der aktuellen Verkehrsströme, aufs Ziel bezogen
  • Erfassen spezifischer Aspekte, Bedarfe, Randbedingungen der jeweiligen lokalen Situation, die zu Weiterentwicklungen führen können bzw. Hindernisse für die Akzeptanz aus dem Weg räumen helfen
  • Vorbereitung und (Mit-)Gestaltung kleiner Info-Veranstaltungen bzw. Austauschgruppen
  • Gewinnen von Personen, die sich z.B. an „4 statt 5“, an der Mitfahrbörse, am Zusteiger-Mitnahme-System o.ä. zu beteiligen – u.a.