Bild_kopf
Aufgaben-Übersicht

Die Aufgaben der move-Projektgruppen

Die Ortsteams
Sie

  • machen das Projekt vor Ort bekannt
  • erfassen Aspekte der jeweiligen lokalen Situation (z.B.: Zu Haltepunkten, Radwegequalität, Expressbus-Bedarf etc.), die zu Weiterentwicklungen führen können bzw. Hindernisse für die Akzeptanz aus dem Weg räumen helfen
  • erfassen Situation und Bedürfnisse bestimmter Zielgruppen wie „Jugendliche“ oder „Seniorinnen und Senioren“ in Bezug auf mögliche Projektbeiträge
  • bereiten kleine lokale Info-Veranstaltungen bzw. Austauschgruppen vor und gestalten sie mit
  • gestalten eine evtl. Neubürgerinnen- und Neubürger-Information mit
  • gewinnen Personen, sich z.B. an „4 statt 5“ (s.u.), an der Mitfahrbörse, am Zusteiger-Mitnahme-System o.ä. zu beteiligen – u.a.
  • organisieren Angebote zum lokalen Erfahrungsaustausch

Die „Zielgruppen“
Die Zielgruppen haben ähnliche Aufgaben wie die Ortsteams, wobei naturgemäß die Besonderheiten und Unterschiede (Schülerinnen und Schüler/Lehrerinnen und Lehrer im Verhältnis zu Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Industriegebiet; Vielfalt der betroffenen Institutionen; Möglichkeiten der Ansprechbarkeit etc.) unterschiedliches Vorgehen bedeuten.

Aufgaben (im wesentlichen analog zu den Ortsteams):

  • Vorbereitende Zusammenarbeit mit Entscheidern, Multiplikatoren etc.
  • Bekanntmachen des Projekts
  • Erfassen der aktuellen Verkehrsströme, aufs Ziel bezogen
  • Erfassen spezifischer Aspekte, Bedarfe, Randbedingungen der jeweiligen lokalen Situation, die zu Weiterentwicklungen führen können bzw. Hindernisse für die Akzeptanz aus dem Weg räumen helfen
  • Vorbereitung und (Mit-)Gestaltung kleiner Info-Veranstaltungen bzw. Austauschgruppen
  • Gewinnen von Personen, die sich z.B. an „4 statt 5“ (s.u.), an der Mitfahrbörse, am Zusteiger-Mitnahme-System o.ä. zu beteiligen – u.a.

Fahrrad-Gruppe
Die Fahrradgruppe konzentriert sich auf Beiträge zur Erreichung des Projektziels durch eine Erhöhung des Radverkehranteils.
Sie

  • interviewt Radfahrerinnen und Radfahrer, die die Ost-West-Verbindungen nutzen, um Gewohnheiten, Bedürfnisse und etwaige Hindernisse/System-Schwachstellen zu ermitteln
  • ermittelt die durchschnittlichen Radfahrzeiten für bestimmte Ost-West-Strecken
  • stellt Radverkehr-bezogene Informationen zusammen, die für Homepage, Neubürger-Info und andere Zwecke nutzbar sind (Strecken-Varianten mit Charakterisierungen; Verzeichnis der Fahrradhändler mit Adressen, Telefonnummern, Öffnungszeiten, Besonderheiten; Hinweise auf Fahrradgaragen u.ä.)
  • stimuliert Rad-Auto- und Rad-ÖPNV-Kombi-Möglichkeiten
  • entwickelt und realisiert ( in Zusammenarbeit mit der Öffentlichkeitsarbeitsgruppe) PR-Elemente wie „Der Radfahrer/Die Radfahrerin des Monats“
  • unterstützt Kooperation mit dem örtlichen Fahrradhandel
  • kooperiert ggfls. bei Veranstaltungen mit den Ortsteams
  • u.a.

Die ÖPNV-Gruppe (auch Busgruppe)
Die ÖPNV-Gruppe konzentriert sich auf Beiträge zur Erreichung des Projektziels durch eine Erhöhung des ÖPNV-Anteils. Sie

  • interviewt Bus-Nutzerinnen und -Nutzer, die die Ost-West-Verbindungen nutzen, um Gewohnheiten, Bedürfnisse und etwaige Hindernisse/System-Schwachstellen zu ermitteln
  • stellt ÖPNV-relevante Informationen zusammen, die für Homepage, Neubürger-Info und andere Zwecke nutzbar sind
  • unterstützt das Ziel, Fahrplan-Informationen weit zu streuen (Plakatierung, Verteilung, Zielgruppenbezug etc.)
  • stimuliert Bus-Auto-, Rad-ÖPNV und Bus-Taxi-Kombi-Möglichkeiten
  • kooperiert – wenn angefragt – bei Veranstaltungen mit den Ortsteams

Die Autogruppe

  • kümmert sich um alle Varianten von Fahrgemeinschaftsbildung inkl. dem Aufbau des Zusteiger-Mitnahme-Systems.
  • klärt die technischen Aspekte und Möglichkeiten internetbasierter Mitfahrbörsen
  • klärt die rechtlichen Rahmenbedingungen des Mitfahrens und Mitnehmens
  • achtet auf die Vernetzung mit z.T. bereits bestehenden Mitfahrbörsen seitens der Firmen bzw. Schulen und sichert die Pflege der Instrumente über das Projektende hinaus
  • entwickelt Angebote zur Frage der „gesicherten Rückfahrt“
  • macht Vorschläge für Haltepunktschilder, PKW-Ausweise und Mitfahrerausweise (im Rahmen der Zusteiger-Mitnahme)
  • macht Vorschläge zur Parkraumbewirtschaftung
  • entwickelt entsprechende Informationsmaterialien
  • gestaltet Informations- (und Animations!-)Veranstaltungen (mit)

Die Gruppe Öffentlichkeitsarbeit

  • entwickelt Umfrage-Materialien
  • entwickelt bzw. gestaltet Informations-Materialien (Ausgangs-Texte werden z.T. von anderer Projektgruppen-Seite geliefert)
  • pflegt die Homepage
  • bereitet öffentliche Veranstaltungen vor
  • erstellt Pressetexte
  • gestaltet das Kampagnen-Konzept („4 statt 5“ etc.)

Die Evaluationsgruppe

  • organisiert Verkehrszählungen
  • sammelt auf verschiedene Art und Weise (z.B. auch durch Interviews mit Verkehrsteilnehmern, Anliegern und diverse Beobachtungen etc.) Material/Daten, die zur Zwischen- und End-Auswertung des Projekts dienen
  • nutzt entsprechende Informationen der Orts- und Ziel-Projektgruppen
  • unterstützt die Projektleitung bei der Dokumentation