Bild_kopf
Die Idee von „4 statt 5“

Über das ganze Jahr 2008 läuft die Kampagne „4 statt 5„. Schon an dieser Stelle unser Dank an die Sparkasse, die uns hierbei sehr unterstützt!

Ausgangspunkt für den Slogan war und ist der Gedanke, daß der morgendliche Stau in Altwiesloch allein dadurch zu beseitigen wäre, daß die beteiligten Autofahrer nur 1x die Woche nicht alleine mit dem Auto durch Altwiesloch fahren, sondern z.B. eine Fahrgemeinschaft bilden, jemanden mitnehmen, mit dem Bus fahren, mit dem Rad fahren oder eine andere entsprechende Lösung für sich finden. (Je nach persönlichen Möglichkeiten)

Also nur 4-mal statt 5-mal alleine mit dem Auto unterwegs sind. Diese ca. 20%ige – Reduktion ist der Leitgedanke.

Da wir aber nicht nur in Altwiesloch, sondern auch in Dielheim und Wiesloch samt den jeweiligen Ortsteilen viel Verkehr – und dennoch oft wenig Angebote – haben, wird „4 statt 5“ auf die ganze move-Region ausgedehnt und nicht auf die Altwieslocher Stausituation und deren „Linderung“ beschränkt.

Auf Teilnahmekarten können Sie Ihren eigenen Beitrag festlegen. Die Karten erhalten Sie in den Sparkassenfilialen und an anderen Orten, das ganze Jahr über. Sparkasse, VRN, WieslochCard und die Fahrradhändler Bergmeier, Brand und Tari haben Preise für Verlosungen gestiftet. Allen vielen Dank!

Aber einfacher geht’s online hier: zum Fragebogen

Wichtiger Hinweis:
An vielen Stellen in Wiesloch und Dielheim findet sich der „4 statt 5“-Teilnahmebogen, der in den Sparkassenfilialen angegeben werden kann. Die Teilnahme ist seit einigen Wochen angelaufen, der erste Verlosungstermin liegt Mitte April. Eine der vier Möglichkeiten zu einem persönlichen „Verkehrs-Reduktions“-Beitrag besteht in der Teilnahme am Zusteiger-Mitnahme-System. Dafür ist ein Kreuzchen auf dem 4 statt 5-Bogen vorgesehen. Allerdings ist damit noch keine Registrierung verbunden!

Alle, die hier bisher ihr Kreuzchen machten und sich noch nicht registrieren ließen, werden daher gebeten, das nachzuholen: Es geht über den folgenden Link: Zur
Registrierung für das ZMS

Vielen Dank! Und: Bitte weitersagen!

Machen Sie bitte Freunde, Nachbarn, Kolleginnen und Kollegen auf die Kampagne aufmerksam.



Diskussion