Bild_kopf
move-Geschichte

zum move-LIED …

Hier möchten wir Ihnen move ein wenig vorstellen:

Zunächst stand das Anwohner wie Autofahrer belastende Altwieslocher Nadelöhr im Mittelpunkt des Projekts. Wer sich die damalige dortige morgendliche Verkehrssituation noch einmal vor Augen führen will, hier ein Film.

Inzwischen hat sich die Situation durchaus gebessert, wie sich den Verkehrszählungsergebnissen entnehmen läßt.

Wenn Sie auf die move-Arbeit 2008 schauen möchten, folgen Sie diesem Link.

Hier die aktuellen move-Ziele und einiges zum Aufbau 2009

Das sind die move-Bausteine

move wäre nicht möglich ohne Sponsoren – Eine Übersicht finden Sie hier

Über weitere Unterstützung freuen wir uns!
info@move21.de

Presse zu move allgemein:

  • 7.10.09 – Move-Bilanz und Ausblick – Oktober 2009
  • 10.10.09 RNZ – Die Verkehrsinitiative Move hat ihr Hauptziel nicht erreicht
  • 28.5.09 – Leserbrief W. Widder: move-Zwischenbilanz differenzierter bewerten
  • Sonderseite in der RNZ vom 26. Juni 08:
  • Impulse für eine neue „Mobilitäts-Kultur“
    Das Verkehrsprojekt war sein Abitur-Thema
    Kommentar von Anton Ottmann
    ZMS und Mifaz in Kurzform
    Öfter mal Rad oder Bus nutzen: Interview mit Wolfgang Widder, dem Leiter des Move-Projekts
    Bei den Schülern setzt „Move“ den Hebel an

  • Willkommen im Club der intelligenten Rechner – Quelle: Kurpfälzer Winzerfestanzeiger vom 27.08.08
  • move – ein Verkehrsprojekt in Stichworten - Quelle: Kurpfälzer Winzerfestanzeiger vom 27.08.08
  • Neue Plakate werben für „Move“ RNZ vom 13.09.08
  • Geeleriewe-Kerwe in Balzfeld 16.11.08
  • Erste Erfolge zeichnen sich ab, aber ein langer Atem ist nötig – RNZ vom 19.01.09
  • move hat schon viele Anstöße gegeben – WieWo vom 21.01.09
  • Die Initiative „Move“ konnte im Jahr 2008 einiges bewegen – RNZ vom 28.01.09


  • 1 Diskussionsbeitrag zu “move-Geschichte”

    1. Frau Birgit Wördehoff sagt:

      Frau Birgit Wördehoff, eine der move-Radlerinnen des Monats (April 2011), Mitarbeiterin des PZN, schreibt:

      Ich bin den ganzen Sommer über von HD nach Wiesloch geradelt und entdecke gerade wieder mit Herbsteinbruch die öffentlichen Verkehrsmittel als Alternative zu “Fahrradfahren im Regen”.

      Leider musste ich gestern die Erfahrung machen, dass die Bus-Verbindung Leimen – Wiesloch zur Hauptverkerhszeit immer noch genauso ausgedünnt ist wie im letzten Jahr.

      Ich bitte MOVE um Unterstützung bei der Durchsetzung einer Verbesserung der Verkehrsanbindung in der Zeit zwischen 8.00 und 9.00 h auf dieser Strecke. Denn ich finde es unhaltbar, dass wenn ich mit der Straßenbahn um 8.10 h in Leimen eintreffe, dort geschlagene 20 Min warten muss, bis mein Bus nach Wiesloch weiterfährt. Das entspricht einer Taktung zu diesen Zeiten bereits im 30 Min. Rhythmus während die Bahnen aus Heidelberg noch im 10 Min. Takt
      eintreffen. Das kann doch wohl nicht sein!!!

      Diese verschlechterte Umstellung ist erst im letzten oder vorletzten Jahr erfolgt und man hatte mir da auf Nachfragen auch versichert, dass sich das in diesem Jahr wieder verbessern wird. Leider ist nichts passiert.

      Wenn Sie Autos von der Straße holen möchten schaffen Sie das so sicher nicht!!! Also – verbessern Sie bitte die Taktzeiten, das würden auch die 2 Kolleginnen, die mit mir warten mussten sehr begrüßen (wir haben uns gemeinsam geärgert)

      viele Grüße
      Birgit Wördehoff

    Diskussion