Bild_kopf
move wiederholt Kampagne „Öfter mal abschalten!“

Archiv:

move wiederholt Kampagne „Öfter mal abschalten!“

17. Juni 2011

Auch in diesem Jahr wirbt move für den “Motorstop an Ampeln”. lesen Sie die Presse-Information zur Kampagne “Öfter mal abschalten!”

Presse-Information vom 16. Juni 2011

move wiederholt Kampagne „Öfter mal abschalten!“

Schon ab 10 Sekunden Standzeit lohnt es sich, an Ampeln (aber auch z.B. im Stau) den Motor auszuschalten. Manchen Wieslochern ist das sicher noch aus der letztjährigen Aktion in Erinnerung. Viele der Wieslocher Ampeln haben Rotphasen von 50, 60, 70 oder 80 Sekunden. Move, seit kurzem Ortsgruppe des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) – die Abkürzung steht bekanntlich für „MObilität bewahren, VErkehr sparen“ möchte mit dieser Kampagne die vielen Autofahrerinnen und Autofahrer erreichen, deren Fahrzeug noch nicht über eine „Start-Stop-Automatik“ verfügen.

Sicher erfordert der Motorstopp an der Ampel eine gewisse Souveränität. Zur Umstellung des Verhaltens empfiehlt move daher, damit an Ampeln zu beginnen, deren Rotphasen einem bekannt sind. Einfacher ist es auch zu üben, wenn man nicht der oder die Erste an der Ampel ist. Zusammen mit anderen move-Helfern verteilt Conny Emegwele, die die Aktion koordiniert, an den Ampeln in unregelmäßigen Abständen Faltblätter, die die Plakate an fünf innerörtlichen Ampelkreuzungen unterstützen.

Deren Text kann auch unter www.move21.de eingesehen werden. Move betont, dass das „Öfter mal abschalten!“ vielfältige positive Effekte hat: Wenn der Motor abgeschaltet wird, sinkt die Abgasbelastung für vorbeilaufende Fußgänger wie wartende Radfahrer und für die Anwohner. Zum Gesundheitseffekt trägt auch die Lärmreduktion bei. Nicht zuletzt werden, je nachdem, wieviele mitmachen, im besten Fall einige Tausend Tonnen Kohlendioxid im Jahr eingespart – eine einfache Form des Klimaschutzes. Und das alles nur durch den Motorstop an Wieslocher Ampeln.

Und dann findet sich noch eine wichtige Information auf dem move-Faltblatt: „Ihr Geldbeutel freut sich: 3 Minuten Leerlauf = Verbrauch auf 1 km Fahrstrecke“!

move dankt Volksbank, Schuh-Wolf, Buchhandlung Dörner, Marcello Eiscafe und Optik Billmaier für die Finanzierung der neuen DIN A 2-Plakate!

Kontakt: Conny Emegwele, die auch noch Helfer sucht. Telefon: 318453

Flyer_Öfter mal abschalten

Flyer_Öfter mal abschalten