Bild_kopf
Move schlägt zwei Mitnahmelisten für Malschenberger vor

Archiv:

Move schlägt zwei Mitnahmelisten für Malschenberger vor

25. September 2009

Mit zwei Mitnahmelisten sollen die Malschenberger leichter unterwegs sein. Zum einen geht es dabei darum, die Erreichbarkeit des Bahnhofs Rot/Malsch zu verbessern. Zum Andern soll die Situation von älteren Menschen verbessert werden.

Mit zwei Mitnahmelisten sollen die Malschenberger leichter unterwegs sein. Zum einen geht es dabei darum, die Erreichbarkeit des Bahnhofs Rot/Malsch zu verbessern. Zum Andern soll die Situation von älteren Menschen verbessert werden. Alle Angebote verstehen sich als Ergänzung zum Öffentlichen Verkehr. Das Angebot der Mitfahr- oder Mitnahmelisten wurde von einer Gruppe von Malschenberger Bürgern gemeinsam mit der move-Projektleitung entwickelt.

Etliche Malschenberger sind mit ihrem Fahrzeug regelmäßig unterwegs zum Bahnhof oder kommen am Bahnhof vorbei. Man geht davon aus, dass viele von ihnen bereit sind, andere Malschenberger gegen eine Benzinkostenbeteiligung (move-Vorschlag: 50 Cent) mitzunehmen. Es gibt sicher Malschenberger, die – vielleicht auch nur an diesem Tag, oder über längere Zeit – über kein Auto verfügen oder gerne das Auto zu Hause lassen würden. In diese Liste können sich nun Personen eintragen, die regelmäßig zu festen Zeiten zum Bahnhof Rot-Malsch (oder darüber hinaus) unterwegs sind.

Eine zweite Liste soll vor allem für ältere Menschen entwickelt werden (auch andere Altersgruppen können sich einfädeln). Hier können verschiedene Strecken genannt werden. Es können auch Angebote beschrieben werden, die nur einmal in der Woche oder einmal im Monat gelten.
Einige Beispiele:

  • O.S. nimmt an jedem vierten Sonntag im Monat, 14 Uhr, 3 Personen mit nach Heidelberg, Rückfahrt 17 Uhr
  • P P. nimmt täglich 9.00 Uhr 1 Person mit nach Rauenberg / Dielheim / Meckesheim,, Rückfahrt zwischen 14 und 16 Uhr
  • R.R. nimmt FR abend 19 Uhr mit zum Bahnhof Wiesloch/Walldorf
  • S.T. nimmt täglich 12.00 Uhr max. 4 Personen mit nach Wiesloch, ohne Rückweg
  • T.K. nimmt nach Vereinbarung mit zum Einkaufen in Rauenberg, dort wird jeweils (z.B.) 45/60/90 Minuten Aufenthalt verabredet, gemeinsame Rückfahrt
  • Wie bei der Liste, die auf die Verbindung zum Bahnhof Rot/Malsch zielt, tragen sich Anbieter ein, auch hier wird eine Benzinkostenbeteiligung empfohlen, ihre Höhe hängt aber von Streckenlänge und Umständen ab, muß also direkt vereinbart werden.

    Die Listen werden von Herrn Wolfgang Mayer, Letzenbergstr. 38, Telefon: 07253 23313, geführt. Bei ihm können Angebote abgegeben bzw. später bei Bedarf nach Angeboten gefragt werden. Angebote können auch im Rathaus in Malschenberg abgegeben werden. Zunächst muß sich zeigen, ob genügend Anbieter da sind

    Move-Info vom 08.9.09