Bild_kopf
Move richtet lokale Mitfahrzentrale auch für Dielheim ein

Archiv:

Move richtet lokale Mitfahrzentrale auch für Dielheim ein

21. Februar 2008

Quelle: Dielheimer Amtsblatt vom 21.02.08

Seit wenigen Tagen gibt es für die Bürgerinnen und Bürger von Wiesloch, Dielheim, Walldorf und Rauenberg eine lokale Mitfahrzentrale im Internet. Im Rahmen des Projekts move – wir berichteten – ist das eine wichtige Neuerung. Soll doch alles getan werden, um „Verkehr zu sparen“. Dabei geht es den Initiatoren zwar schwerpunktmäßig um die Ost-West-Achse der Region. Ein Ziel ist die Verringerung der morgendlichen Staubelastung in Altwiesloch. Ein „Portal“ wie www.mifaz.de/wiesloch dient aber darüber hinaus allen, die auf dem Weg zur Arbeit, aber auch zu anderen Zwecken unterwegs sind – und klarerweise auch für alle möglichen Strecken, auch über die Region hinaus. Dass Fahrgemeinschaften immer auch ein Beitrag sind, den eigenen Geldbeutel zu entlasten, ist ein weiteres Argument für diesen move-Baustein.

Die Benutzung ist einfach und übersichtlich. Die Seiten geben zudem auf viele Fragen, die sich Interessierte stellen nützliche Antworten.

Natürlich lebt die „MIFAZ“ davon, dass eine größere Zahl von Angeboten gemacht wird – das Gleiche gilt für die Gesuche. Gegenwärtig finden sich z.B. Gesuche für regelmäßige Fahrten nach Karlsruhe und Darmstadt; auch eine Anfrage, die in der näheren Umgebung bleibt, ist dabei (von Schatthausen zum Autobahnkreuz Wiesloch/Rauenberg). Unter den Angeboten für regelmäßige Fahrten findet sich ebenfalls ein kleinräumiges: Von Dielheim zur SAP nach Walldorf.
Move-Projektleiter Wolfgang Widder weist darauf hin, dass alle, die sich in der MIFAZ registrieren lassen und in den nächsten Monaten Angebote oder Gesuche abgeben, damit auch bei der Aktion „4 statt 5“ mitmachen können – Teilnahmekarten gibt es z.B. bei allen Sparkassenfilialen sowie im Bürgerbüro und beim Ortsvorsteher von Horrenberg/Balzfeld. Die ersten Karten sind auch in Dielheim bereits abgegeben worden. Weitere Beteiligungsmöglichkeit im Internet: www.move21.de.

In der kommenden Woche wird an dieser Stelle der move-Baustein „Zusteiger-Mitnahme“ vorgestellt. Auch dieses Modell „seriösen Trampens“ mag erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig sein; wie die „MIFAZ“ kann es, bei entsprechender Beteiligung vieler Verkehrsteilnehmer, uns allen nutzen: mehr Mobilität, weniger Stau, weniger Kosten.

Kontakt:
Wolfgang Widder
Projektleiter move
Silvanerweg 11
69168 Wiesloch
Telefon: 06222 50144
info@move21.de
www.move21.de