Bild_kopf
Move-Radler im November ist Klaus Sauer aus Dielheim

Archiv:

Move-Radler im November ist Klaus Sauer aus Dielheim

8. November 2009

Radler des Monats November ist der Dielheimer Klaus Sauer, der zu ungewöhnlichsten Zeiten mit dem rad zur Arbeit unterwegs ist.

56 Jahre ist Klaus Sauer – und seit 40 Jahren arbeitet er nun in der Bäckerei Göbes in der Heidelberger Altstadt. Seit 1984 lebt er in Dielheim. Bis vor 10 Jahren fuhr er mit dem Auto zur Arbeit – das ist nachts zwischen 3 und 4 eine leichte Übung; zudem gibt es ja keine „öffentliche“ Alternative. Nachdem Sauer es dann einmal mit dem Rad probierte – „Es sind knapp 20 km, ich schaffe es in gut fünfzig Minuten“ – blieb er bis heute dabei. Bei Schnee und Regen nimmt er auch heute noch den PKW. Das einzige, was ihn als Radler ärgert: Die gefährliche Situation am Heidelberger Bergfriedhof, wo die Radler in Richtung Süden zum zweimaligen Wechsel der Straßenseite gezwungen sind.

Aus gesundheitlichen Gründen fährt Sauer – auch bei „Wir sparen eine Million“ dabei – seit drei Jahren mit einem Liegerad; seitdem ist die damalige Prostataentzündung nicht wieder aufgetaucht. In der Freizeit züchtet er mit Freunden seit einiger Zeit Schweine. Die drei „Bentheimer“, eine vom Aussterben bedrohte alte deutsche Rasse, sind nicht sein einziges ausgefallenes Hobby: Das Sammeln alter Traktoren ist das zweite. Auch fährt er in der Freizeit gerne mit einer Motoguzzi V11 über Land. Das Auto bleibt freilich oft vier Wochen unbenutzt, denn „nach Wiesloch fahre ich fast immer mit dem Rad“. Zu den wöchentlichen meist 200, jährlichen rund 7000 Radkilometern auf dem Weg zur Arbeit kommen also noch ein paar dazu …

Move-Radler im November ist Klaus Sauer aus Dielheim

Move-Radler im November ist Klaus Sauer aus Dielheim