Bild_kopf
move-Newsletter Nr. 64 vom 29. April 2014

move-Newsletter Nr. 64 vom 29. April 2014

Liebe move-Interessierte,

über folgende Themen möchten wir Sie heute informieren:

1. Wie die Menschen in die Wieslocher Innenstadt kommen: Ergebnisse einer Befragung
2. Mobilitätsfaltblatt Frauenweiler
3. Diverse Texte (und ein Film) zum Thema (Öffentlicher) Verkehr

1. Wie die Menschen in die Wieslocher Innenstadt kommen: Ergebnisse einer Befragung
„Mit welchem Verkehrsmittel sind Sie heute in der Stadt?“ – in den vergangenen Wochen beantworteten mehr als 1.000 Kunden und Passanten in der Wieslocher Innenstadt diese Frage den move-Interviewern.
Auch wenn die Befragung sicher nicht wissenschaftlich repräsentativ war, ihr Ergebnis überrascht doch: nur 57% kamen mit dem Auto, alle anderen, also 43%, zu Fuß, mit Rad oder Bus. Wir sind sicher: Die Aussage, dass auch eine streng professionelle Befragung einen Anteil von über 30% für “Fuß, Rad, Bus” ergäbe, ist belastbar.
Das sollte bei Überlegungen bedacht werden, wie die Beliebtheit Wieslochs zu steigern wäre. Das Ergebnis im Detail finden Sie hier.

2. Mobilitätsfaltblatt Frauenweiler
Das erste konkrete Ergebnis einer Arbeitsgruppe aus move/VCD-Vertretern, Einzelhändlern und interessierten Bürgern liegt jetzt vor:

Das Mobilitätsfaltblatt „Wieslochbummeln ohne Auto“ soll Einwohner des Stadtteils Frauenweiler anregen, öfter mal das Auto stehen zu lassen. Eine Übersicht aller Bus- und Ruftaxiverbindungen macht deutlich, dass Frauenweiler viel besser öffentlich an die Innenstadt angebunden ist als allgemein bekannt. Hier finden Sie das Werk als pdf

3. Diverse Texte (und ein Film) zum Thema (Öffentlicher) Verkehr
a) Zur “Karte ab 60” finden Sie diesen Beitrag, den übrigens move-Mitgründerin Gitta Martens-Aly schrieb > Zum Beitrag

b) Was die baden-württembergische Landesregierung in Sachen “Innovation ÖPNV” vor hat, finden Sie hier.

c) Was ein modernes Verständnis von ÖPNV werden könnte – und was gut zu den grundlegenden move-Ideen paßt – das zeigte ein Film, der unlängst auf 3Sat zu sehen war. Zu sehen hier

Viele Grüße von Ihren move-Sprechern

Wolfgang Widder und Manfred Stindl