Bild_kopf
move-Newsletter Nr. 44 vom 2. November 2010

move-Newsletter Nr. 44 vom 2. November 2010

Liebe Wieslocher, Dielheimer und Rauenberger Bürgerinnen und Bürger,
liebe move-Interessierte,

Die Themen dieser Ausgabe:

1. move gewinnt einen baden-württembergischen Agenda-Anerkennungspreis
2. move-Beitrag zum Verkehrsforum
3. Mit dem Bus zum Hohlenpfad um Tairnbach
4. Haltestellenschilder für die Laufbuslinien
5. Umweltbundesamt nennt Wiesloch beispielhaft
6. RNV-Start-Info: Abfahrtszeiten aufs Handy holen
7. Raderlebnisse in Deutschland: sieben Touren
8. Drittes Teilauto in Wiesloch
9. move-Radler des Monats im Oktober: Dr. Nicolai Wezler
10. Einladung an die bisherigen move“Radler des Monats“
11. Portland rechnet das Radfahren nach
12. Bus-Mitfahrzentrale – eine neue Idee mißfällt der Bahn
13. Das Gesicht der Bahn werden
14. Termine

1. move gewinnt einen baden-württembergischen Agenda-Anerkennungspreis
Die Stadt Wiesloch nahm mit move am diesjährigen Wettbewerb des baden-württembergischen Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Verkehr zum Thema Öffentlichkeitsarbeit im Klimaschutz teil. Als eine von 6 Kommunen oder Agendagruppen Baden-Württembergs erhielt move einen Anerkennungspreis für hervorragende Leistungen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit für Klimaschutz und Lokale Agenda 21-Arbeit.

2. move-Beitrag zum Verkehrsforum
Ein move-Diskussionsbeitrag zur letzten Sitzung des Verkehrsforums findet sich hier:
In der nächsten Sitzung wird es schwerpunktmäßig unter anderem um den Radverkehr gehen. Am 27.11. findet dazu ein Ortstermin mit OB Schaidhammer und Prof. Hartmut Topp statt, den die move-Radgruppe vorbereitete.

3. Mit dem Bus zum Hohlenpfad um Tairnbach
Eine wunderschöne Besonderheit unserer Umgebung sind die Hohlwege um Tairnbach. Dr. Brigitta Martens-Aly, Mitinitiatorin von move, hat in ihrer Funktion als Umweltbeauftragte der Gemeinden Rauenberg, Mühlhausen und Malsch mit dafür gesorgt, daß ein zusammenhängender Rundweg entstand, mit neun informativen Schautafeln am Wegesrand. Der Weg beginnt hinter der Tairnbacher Kirche. Mit der Linie 702 kommt man werktags stündlich nach Tairnbach. Samstags ließe sich etwa 11.05 Uhr an der Ringstraße einsteigen, Ankunft in Tairnbach: 11.29 Uhr. Rückfahrt: 14.24 Uhr. Sonntagswanderer müssen allerdings mit Rad oder Auto kommen. (Flyer in den Rathäusern von Mühlhausen und Rauenberg erhältlich)

4. Haltestellenschilder für die Laufbuslinien
Schöne Haltestellenschilder finden sich seit einigen Wochen in Wiesloch dort, wo Laufbuslinien auf dem Weg zur Schillerschule unterwegs sind. Sehen Sie selbst:

5. Umweltbundesamt nennt Wiesloch beispielhaft
Auf dem Startseite des Umweltbundesamts wird – nur diese Woche – auf die Wieslocher Laufbusaktivitäten hingewiesen: Gutes spricht sich eben rum… Hier der Link: www.umweltbundesamt.de

6. RNV-Start-Info: Abfahrtszeiten aufs Handy holen
Die Handy-Anwendung RNV Start.Info liefert aktuelle Abfahrtszeiten für alle RNV-Haltestellen und Linien direkt auf das Mobiltelefon. Zusätzlich können Informationen zu aktuellen Störungen und Sonderverkehren im Liniennetz der RNV sowie RNV-News abgerufen werden. Weitere Infos.

7. Raderlebnisse in Deutschland: sieben Touren
Die Gruppe „Radfahren in Walldorf“ und die Stadtbücherei Walldorf laden alle ein, die in ihrer Freizeit, am Wochenende, im Urlaub gerne Radtouren in der näheren Umgebung wie in ferneren deutschen Regionen machen oder dies planen. Auch Mitglieder des ADFC und des Walldorfer Radtreffs sind als Referenten mit dabei. Sieben Radtouren werden vorgestellt: Der Kraut- und Rüben-Radweg in der Südpfalz, eine Tour von Heidelberg nach Potsdam, die „Tour de Murg“, der Mainradweg, der Bergstraßen-Radweg, ein „Schönes Wochenende: Mit dem Kinderanhänger von Kiel nach Hamburg und zurück“ sowie eine Tour von Walldorf nach Rheinzabern zum Terra Sigillata-Museum. Die Veranstaltung findet am Montag, den 15. November, um 19.30 Uhr, in der Stadtbücherei Walldorf, Hirschstraße 15, statt. (Eintritt frei)

8. Drittes Teilauto in Wiesloch
Wiesloch hat ein drittes Teilauto! Zusätzlich zum Kleinwagen am Palatin und dem Kombi in der Schwetzinger Straße. Wegen der aktuell starken Nachfrage wurde jetzt von Stadtmobil ein weiterer Kleinwagen im Moosweg (Wiesloch Nord) stationiert. Noch bis Weihnachten können Sie sich entschließen, vier Wochen lang auszuprobieren, wie praktisch und bequem CarSharing ist, mit dem Wieslocher Fuhrpark und vielen anderen verfügbaren Fahrzeugen in Leimen, Heidelberg und im gesamten RN-Raum. Während der aktuellenSchnupperzeit entfällt der Monatsbeitrag, Anmeldegebühr und Kaution können als Scheck hinterlegt werden, der erst eingelöst wird, wenn Sie, überzeugt, dauerhaft dabei bleiben. Informationen zum Autoteilen in Wiesloch gibt’s bei Manfred Stindl von WINUM (Tel. 06222 51365), bei Stadtmobil in Mannheim (Tel. 0621/12855585) oder im Internet unter www.winum-wiesloch.de

9. move-Radler des Monats im Oktober: Dr. Nicolai Wezler
„Eigentlich fahre ich bei jedem Wetter außer frischem und starkem Schneefall.“ Gerade im Winter ärgert sich Dr. Wezler, wenn insbesondere die alte B3 zwischen Wiesloch und Nussloch geräumt und gestreut wird, der Radweg daneben aber nicht: „Da ich im Winter diesen Streckenabschnitt nicht durch die Felder fahren kann, ist das ein echtes Ärgernis und ein Sicherheitsproblem.“ Mehr

10. Einladung an die bisherigen move“Radler des Monats“
Radler und Brezeln sind gerichtet: Optik-Billmaier lädt freundlicherweise die bisherigen rund 40 move-„Radler des Monats“ für den 11.11., 19 Uhr in die Blumenstraße 6 ein. Unter den Anwesenden wird eine Sportbrille im Wert von ca. 150 Euro verlost, dazu kommt eine kleine Überraschung.

11. Portland rechnet das Radfahren vor
Radfahrer sparen Geld für die Kommunen. Das weist überraschenderweise ausgerechnet die amerikanische Stadt Portland nach. Sie hat inzwischen einen Radfahreranteil an der städtischen Mobilität von 20 %. Laut Aussagen des städtischen Fahrradbeauftragten spart Portland – 580000 Einwohner – jährlich 1,2 Mrd US-Dollar als Ergebnis des 20-jährigen Umbaus des städtischen Verkehrssystems in Richtung Fahrrad. Näheres hier …

12. Bus-Mitfahrzentrale – eine neue Idee mißfällt der Bahn
Drei Studenten gründen eine Mitfahrzentrale für Busse. Doch die Bahn will den unliebsamen Wettbewerber loswerden und verklagt die junge Firma. Spiegel online berichtet.

13. Das Gesicht der Bahn werden
Wer ein I-Pad gewinnen will – und der Bahn zwar kritisch, aber nicht nur negativ gegenüber steht: In einem Wettbewerb sucht die Bahn „Die Gesichter für Bus und Bahn in Baden-Württemberg“, nach dem Motto: „Ich fahre gerne Bahn, weil…“. Näheres…

14. Termine

  • 11.11., 19.00 Uhr, Treffen aller bisherigen move-Radler des Monats bei Optik Billmaier, Blumenstraße 6, in Wiesloch
  • 15.11., 19.30 Uhr, Raderlebnisse in Deutschland – sieben Touren, Stadtbücherei Walldorf
  • 18. 11., 19:00 Uhr, gemeinsames Treffen der move-Radgruppen Wiesloch und Rauenberg im Rathaus Rauenberg
  • 27.11., 11-15 Uhr, Ortstermin im Rahmen des Verkehrsforums: Wiesloch aus Radfahrerperspektive; Treffpunkt: Rathaus
  • 2.12., 18-21.30 Uhr: 3. Arbeitssitzung des Verkehrsforums, Rathaus Wiesloch
  • Herbstliche Grüße

    Ihre move-Steuerungsgruppe

    Wolfgang Widder
    Andrea Gärtner Frauke Hettinger
    _______________________________________________________________________________________