Bild_kopf
move-Newsletter Nr. 39 vom 8. Mai 2010

move-Newsletter Nr. 39 vom 8. Mai 2010

Liebe Wieslocher, Dielheimer und Rauenberger Bürgerinnen und Bürger,
liebe move-Interessierte,

Sie finden in diesem Newsletter folgende Beiträge:

1. „Öfter mal abschalten“: Neue move-Kampagne
2. move-Radgruppe lädt zum Ortstermin ein
3. Ergebnisse der 7. Verkehrszählung in Altwiesloch
4. Mobil ohne Auto: move-Radtouren nach Heidelberg zum „Lebendigen Neckar“
5. Zusteiger-Mitnahme: ein Erfahrungsbericht
6. Porträt einer Familie ohne Auto
7. „Radlust“ kommt
8. Wieslocher Gemeinderat fasst Beschlüsse zu diversen Maßnahmen
9. „Dossene 1“ als Vorbild?
10. Mitnahmegesuch: Wer fährt ab und zu ins Thermalbad Bad Schönborn?
11. Termine

1. „Öfter mal abschalten“: Neue move-Kampagne
Nicht nur am PC macht das Sinn: An fünf Ampelkreuzungen in Wiesloch werden demnächst Plakate zu sehen sein, die die Autofahrer einladen, der Parole „Öfter mal abschalten“ zu folgen und den Motor abzustellen. Den dazugehörigen Flyer finden Sie hier.

2. move-Radgruppe lädt zum Ortstermin ein
Die Wieslocher move-Radgruppe möchte in diesem Radsommer die Radwege innerhalb Wieslochs von den vier Himmelsrichtungen her mit Interessierten diskutieren. Am 1.5. startet der erste Gedankenaustausch im Schillerpark mit den Verbindungen aus dem Osten. Die Vorschläge der Gruppe finden Sie hier.

3. Ergebnisse der 7. Verkehrszählung in Altwiesloch
Auch wenn inzwischen begonnen wurde, die Altwieslocher Verkehrsmengen mit Hilfe der Geschwindigkeitsanzeigetafeln zu erfassen – Ergebnisse folgen demnächst -, wurden im April auch wieder die Insassenzahlen der PKW bzw. die Radlerzahlen und die Rückstaulängen ermittelt. Insgesamt waren die Werte kaum verändert, die Rückstaulängen sind aber wieder zurückgegangen (Dielheimer Straße am Beobachtungstag ohne Rückstau, Baiertaler Straße im Schnitt weiterhin meßbar geringer als vor einigen Jahren). Näheres hier:

4. Mobil ohne Auto: move-Radtouren nach Heidelberg zum „Lebendigen Neckar“
Seit einigen Jahren gibt es die Aktion „Lebendiger Neckar“. Am 20. Juni, bundesweit auch der „Mobil ohne Auto“-Tag, gibt es ein großes Aktionsangebot auf der Heidelberger Neckarwiese zwischen Ernst-Walz- und Theodor-Heuss-Brücke. Die move-Radgruppe bietet aus diesem Anlaß zwei Radtouren nach Heidelberg an, eine gemächlichere davon auch für Familien mit Kindern und Ältere, aber auch die „schnelle“ Variante ist machbar. Start voraussichtlich am späten Vormittag am Gänselieselbrunnen. Begleiter sind u.a. Gerhard Gebhard, Gotthelf Kern, Hans Rensch, Udo Werner, Richard Ziehensack. Näheres Anfang Juni in Homepage und Presse.

5. Zusteiger-Mitnahme: ein Erfahrungsbericht
Gitta Martens-Aly gehört zu denen, die immer wieder das Zusteigen pflegen. Eine Erfahrungsbericht finden Sie hier.

6. Porträt einer Familie ohne Auto
Die Wieslocher Familie Mangels lebt schon seit vielen Jahren ohne eigenes Auto. Lesen Sie das Gespräch mit Kerstin Mangels.

7. „Radlust“ kommt
In der zweiten Maihälfte wird, über ganz Wiesloch verteilt, manches Plakat an ungewohnter Stelle zu sehen sein, das Lust aufs Rad macht. Die komplette Ausstellung wurde von einer Gruppe um Heiner Monheim (Uni Trier) entwickelt. Wer die meisten Standorte findet, kann Wieslochcard-Punkte gewinnen. Näheres demnächst in Presse und move-Homepage. In der ersten Junihälfte wandert die Ausstellung nach Walldorf. Wer mal schon reingucken will: www.radlust.info

8. Wieslocher Gemeinderat fasst Beschlüsse zu diversen Maßnahmen
„Ein ganzes Bündel von Maßnahmen soll Altwiesloch entlasten“, betitelt die RNZ ihren Artikel zur Sitzung des Wieslocher Gemeinderats in der letzten Woche Näheres finden Sie hier …

9. „Dossene 1“ als Vorbild?
DOSSENE 1, ist der Name des ersten Leih-Pedelecs (Pedal Electric Cycle), mit dem Dossenheimer Bürger leicht beschwingt die dortige Wilhelmstraße bergauf radeln können. „Die Initiative „Rückenwind in Dossenheim“ bietet die Möglichkeit, sich von den Vorteilen eines elektrisch unterstützten Fahrrades zu überzeugen, ohne sich gleich in größere Unkosten zu stürzen. Jeder interessierte Bürger kann das Pedelec im Alltag und über einen längeren Zeitraum ausgiebig testen. Die Leihgebühr dient lediglich der Kostendeckung und wird beim Kauf eines Pedelecs zum Teil angerechnet. Eine kompetente und unabhängige Beratung gibt’s gratis dazu“. Komplette Information: www.oekostadt.org/Dossene1.html

10. Mitnahmegesuch: Wer fährt ab und zu ins Thermalbad Bad Schönborn?
Wer ab und an ins Bad Schönborner Thermalbad fährt und bereit wäre, eine Rauenbergerin gelegentlich mitzunehmen, die über kein Auto verfügt, wende sich an den Rauenberger Seniorenbeauftragten, Herrn Fendesack. Telefon: 0171 523 7905

11. Termine

  • 11.5., 19 Uhr: move-Radgruppe lädt zum Ortstermin im Schillerpark
  • 12.5., 19 Uhr: move-Beratungsgruppe, Ehrenamtsbüro des Wieslocher Rathauses
  • 20.5. 18 – ca. 20 Uhr: Feierabend-Radtour zum St. Leoner See
  • 10.6., 20 Uhr: move-Radgruppe, Ehrenamtsbüro Rathaus Wiesloch
  • 17.6. 18 – ca. 20 Uhr: Feierabend-Radtour zum Hockenheimring
  • 20.6.: Mobil ohne Auto-Tag: move-Radtouren zum „Lebendigen Neckar“ in Heidelberg (Nähere Angaben in Homepage und Presse Anfang Juni)
  • 23.6., 19 Uhr: move-Beratungsgruppe, Ehrenamtsbüro des Wieslocher Rathauses
  • 27.6.: Ganztägige Radtour der move-Radgruppe Rauenberg
  • 1.7. 18 – ca. 20 Uhr: Feierabend-Radtour zum Thermalbad Bad Schönborn über den Letzenberg
  • Viele Grüße

    Ihre move-Steuerungsgruppe

    Wolfgang Widder
    Andrea Gärtner Frauke Hettinger