Bild_kopf
move-Newsletter Nr. 36 vom 7. Februar 2010

move-Newsletter Nr. 36 vom 7. Februar 2010

Liebe Wieslocher, Dielheimer und Rauenberger Bürgerinnen und Bürger,
liebe move-Interessierte,

Sie finden in diesem ersten diesjährigen Newsletter folgende Beiträge:

1. Radboxen am Rauenberger Mitfahrparkplatz eingerichtet
2. Reservierte Parkplätze am Wieslocher Schulzentrum
3. Spritspartraining im Rahmen eines Klimaschutzprojekts
4. Anbindung an Elsenztal-S-Bahn Thema im Ortschaftsrat Horrenberg/Balzfeld
5. Radler des Januar und Februar: Hans Rensch und Patricia Schneider-Winterstein
6. Neujahrsempfänge: Gelegenheit zur organisierten Fahrgemeinschaftsbildung
7. Bekenntnisse eines Berufs-Movers, der anonym bleiben möchte
8. Regelmäßige Mitnahme-Angebote gesucht
9. Termine

1. Radboxen am Rauenberger Mitfahrparkplatz eingerichtet
Nicht viele mietbare Radboxen – Fahrradgaragen – findet man an den Hunderten von „P+M“-Parkplätzen an deutschen Autobahnauffahrten. (Wer solche kennt oder in der nächsten Zeit davon Kenntnis erhält, möge das dem Projektleiter mitteilen!) „P+M“, „Parken und Mitfahren“, dieses Modell soll insofern in Rauenberg noch erweitert werden, als es jetzt die Gelegenheit gibt, auch sein Rad hier sicher zu parken. Der ohnehin schon überlastete Parkplatz (Ausbau um ca. 8 weitere Parkplätze steht bevor) könnte so entlastet, „kombinierter Verkehr“ (Rad + Fahrgemeinschaft) angeregt werden. Spätestens im Frühjahr sollte sich zeigen, ob die fünf Garagen Anklang finden. Näheres finden Sie hier:
http://move21.de/fuenf-radboxen-am-rauenberger-mitfahrer-parkplatz-hohenaspen-eingerichtet/

2. Reservierte Parkplätze am Wieslocher Schulzentrum
Auch hier kann von einer kleinen Innovation gesprochen werden. Auch dieses Schild in der nördlichen Parkstraße hat Seltenheitswert: „Reserviert für Fahrzeuge mit drei und mehr Insassen“. Das Schild soll dauerhaft auf die Idee der Fahrgemeinschaftsbildung verweisen und FGler wenigstens ein klein wenig (eingesparte Wege zum Eingang der Schulen) bevorzugen. Bei gelegentlichen Kontrollen zeigte sich eine etwa 30%ige Befolgung des Schildes, Hinweise und Ermahnungen sollen diese Quote in den nächsten Monaten steigern helfen. Näheres hier:
http://move21.de/parkplaetze-vorteil-fuer-fahrgemeinschaften/

3. Spritspartraining im Rahmen eines Klimaschutzprojekts
Die Bürgerstiftung Wiesloch – derzeitiger Schwerpunkt: Stichwort Nachhaltigkeit – hat im Herbst ein lokales Klimaschutzprojekt begonnen, in dessen Rahmen zehn Familien ihre persönlichen Klimabilanzen zu verbessern suchen. Über ein Spritspartraining in diesem Rahmen wird auf der Bürgerstiftungshomepage berichtet:
http://buergerstiftung-wiesloch.de/erstmals-ernst-gemacht-spritspartraining/#more-1380

4. Anbindung an Elsenztal-S-Bahn Thema im Ortschaftsrat Horrenberg/Balzfeld
Im Ortschaftsrat berichtete move-Projektleiter Wolfgang Widder über die (in Dielheim insgesamt ja nicht gerade begeisternde) Entwicklung von move in den letzten zwei Jahren und thematisierte dabei die Anbindung an die Elsenztal-S-Bahn. Ähnlich wie für Schatthäuser (und manche Baiertaler) ist vor allem für die Balzfelder und Horrenberger Bevölkerung – und natürlich die Menschen in Oberhof und Unterhof – durch die neue S-Bahn eine große Verbesserung des ÖPNV-Angebots zu verzeichnen. Freilich sollte die Anbindung an die Bahnhöfe, insbesondere Meckesheim, nicht nur dem Alleinfahrer-Privat-PKW überlassen bleiben. Die Initiative liegt jetzt bei Bürgern und Gemeinde.

5. Radler des Januar und Februar: Hans Rensch und Patricia Schneider-Winterstein
Pfarrer und Weinkenner Hans Rensch und Gemeindediakonin Patrizia Schneider-Winterstein sind die beiden move-Radler des Monats im Januar bzw. Februar. hier finden Sie Näheres:
http://move21.de/radler-des-monats-im-januar-2010-pfarrer-hans-rensch/ und
http://move21.de/move-radler-des-monats-februar-patricia-schneider-winterstein/

6. Neujahrsempfänge: Gelegenheit zur organisierten Fahrgemeinschaftsbildung
Wer in Walldorf beim diesjährigen Neujahrsempfang war, konnte viele Wieslocher entdecken. Spätestens der Vortrag des Klimaforschers Stefan Rahmstorf könnte Anlaß sein, städtischerseits, aber auch bei allen Gästen, an die Möglichkeit von Fahrgemeinschaften zu erinnern. Vermutlich wäre es ausreichend, den Einladungen einen Satz hinzuzufügen, „Treffpunkt zur Bildung von Fahrgemeinschaften bzw. zum Mitnehmen: 10.45 Uhr am Platz X“. Am Nachmittag war die Situation entsprechend: Viele Walldorfer beim Wieslocher Neujahrsempfang… Rahmstorf, zum Beispiel, würde sich bestimmt freuen!

7. Bekenntnisse eines Berufs-Movers, der anonym bleiben möchte
„Wie meine Frau bin ich schon lange sowohl als Mitnehmer als auch als Mitfahrer für die move-Zusteigermitnahme registriert. Bislang haben wir das Mitnehmenlassen im Berufsalltag allerdings nicht probiert. In den vergangenen Wochen – Radfahren war durch Schnee erschwert – hat nun zumindest einer von uns das Mitnehmenlassen zwei Mal probiert. Hier ein kurzer Bericht:
Uhrzeit: 8 Uhr morgens. Start: Blumen Wagner. Ziel: Rot.
Wartezeit: weniger als 5 Minuten – beim ersten Mal fuhren nur zwei Fahrzeuge vorbei, beim zweiten Mal fünf Fahrzeuge).
Für uns ist das Ergebnis 100 Prozent positiv. Dazu trug auch bei, dass beiden Mitnehmern move nicht bekannt war und wir daher während der Fahrt etwas „Aufklärungsarbeit“ leisten konnten. Das wurde im Anschluß durch Verschicken des Registrierungsformulars und weitere Informationen über die Zusteigermitnahme fortgesetzt.“

8. Regelmäßige Mitnahme-Angebote gesucht
Die elektronische Mitfahrzentrale MIFAZ (www.mifaz.de/wiesloch) wird inzwischen mit steigender Häufigkeit genutzt: gegenwärtig sind ca. 70 Einträge zu verzeichnen. Für manchen scheint die Barriere aber noch zu hoch. Eine kleine „Papiervariante“ soll mit konkreten Angeboten regelmäßiger Mitnahme ausprobiert werden. Wer mitmachen will (auch wenn er oder sie beispielsweise schon in der MIFAZ mit einem Angebot oder Gesuch drin ist), setze sich mit dem Projektleiter in Verbindung: Tel.: 06222 50144.

9. Termine

  • 10. Februar, 19 Uhr: move-Beratungsgruppe Ehrenamtsbüro des Wieslocher Rathauses. (weitere Termine am selben Ort:17.03.; 21.04.; 12.05. und 23.06.
  • 11. Februar, 20 Uhr: move-Radgruppe, Ehrenamtsbüro des Wieslocher Rathauses.
  • 18. Februar, 18:30 Uhr: Rauenberger move-Radgruppe, Rathaus Rauenberg.
  • Winterliche Grüße

    Ihre move-Steuerungsgruppe

    Wolfgang Widder
    Andrea Gärtner Frauke Hettinger