Bild_kopf
move-Newsletter extra

move-Newsletter extra

Liebe move-Interessierte,

kurz vor der Landtagswahl schicken wir Ihnen einige Extra-Informationen zu folgenden Themen:

1. Verkehr und Mobilität als Wahlkampfthema
2. Sparpreisaktion der Deutschen Bahn bis 20. März
3. Bahnfahrkarten und Reservierungen jetzt schon sechs Monate im Voraus
4. Glosse von Andreas Jungmann zum Wieslocher Parkplatzangebot

1. Verkehr und Mobilität als Wahlkampfthema
Naturschutz, Umwelt und Verkehr waren die Themen, zu denen die Wieslocher Ortsgruppen des NABU und des VCD (move) die Landtagskandidaten der im Landtag vertretenen Parteien eingeladen hatten. Die interessante Podiumsveranstaltung gab den Zuhörern einen guten Einblick in die Position der Kandidaten und ihrer Parteien zu diesen Themen. Karl Klein (CDU) beantwortete die Fragen der Verbände und des Publikums gewohnt kompetent. Seine Partei setzt sich intensiv mit der Thematik auseinander, Umwelt- und Naturschutz sind aber keine Schwerpunktthemen im Parteiprogramm. Im Verkehrsbereich wird insbesondere der Fahrradverkehr nicht wirklich ernst genommen. Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr (GRÜNE) gab ein starkes Bekenntnis für den Natur- und Umweltschutz und die Stärkung der umweltfreundlichen Mobilität ab. Er betonte den in den vergangenen Jahren gelungenen Einstieg der Landesregierung in die ökologisch Energie- und Verkehrswende. Dr. Andrea Schröder-Ritzrau von der SPD bestätigte viele seiner Aussagen. Die Quereinsteigerin in die Politik legte engagiert und überzeugend dar, dass sie sich im Falle des Einzugs in den Landtag engagiert für mehrere der angesprochenen Forderungen der Umwelt- und Naturschutzverbände einsetzen wird. Jürgen Abt, der Kandidat der FDP beschrieb ausführlich seine persönliche Perspektive. Neben einem klaren Bekenntnis zu technischen Lösungen wurde deutlich, dass er und seine Partei die Themen des Abends nachrangig berücksichtigen.

Der VCD Rhein-Neckar hat die Verkehrsaussagen der Wahlprogramme dieser vier Parteien und der AFD zum Thema Verkehr im Internet zusammengefasst unter www.vcd.org/rhein-neckar.

Die Fragen, die move und NABU am 25.2. den vier Kandidaten stellten, finden sich im Anhang des Newsletters.

2. Sparpreisaktion der Deutschen Bahn bis 20. März
Noch bis zum 20. März 2016 verkauft die Deutsche Bahn Fernverkehrsfahrkarten zum Sparpreis von 19 € für die einfache Fahrt. Die Bedingungen:

  • Der Reisetermin darf max. drei bzw. sechs (s. nächsten Artikel) Monate nach dem Kaufdatum liegen.
  • Die Fahrkarten haben Zugbindung, gelten also nur für die beim Kauf festgelegten Fernverkehrszüge (IC, ICE). Nahverkehrszüge dürfen nicht benutzt werden.
  • Mit Bahncard 25 wird‘s nochmal 25% billiger.
  • Mehr Informationen in der Pressemitteilung der Deutschen Bahn.

    3. Bahnfahrkarten und Reservierungen jetzt schon sechs Monate im Voraus
    Fahrkarten und Reservierungen der Deutschen Bahn können jetzt bereits bis zu sechs Monate im Voraus gekauft werden (statt wie bisher 92 Tage vor Fahrtantritt). Die Bedingungen für die Frühbuchungen:

  • Nur möglich im DB Reisezentrum, den DB Reisebüros oder über die telefonische Servicenummer (01806 996633, Tastenwahl 1), nicht im Internet.
  • Nur für Sparpreise und Reservierungen; Fahrkarten zum Flexpreis (ehem. Normalpreis) gibt es erst 92 Tage vor Abfahrt des Zuges.
  • Nur für rein innerdeutsche Züge. In Zügen mit Start- oder Ziel im Ausland können auch innerdeutsche Fahrtabschnitte erst 92 Tage vor Abfahrt gekauft/reserviert werden. (Z.B. kann eine Fahrt von Mannheim nach Frankfurt/Main erst 92 Tage vorher reserviert werden, wenn der entsprechende Zug in Zürich losfährt.)
  • 4. Glosse von Andreas Jungmann zum Wieslocher Parkplatzangebot
    Zum Abschluss noch eine ganz andere Art von Information. In der Wieslocher Woche stand unlängst ein Text von Andreas Jungmann, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten:

    Grüße von Ihren move-Sprechern
    Wolfgang Widder und Manfred Stindl