Bild_kopf
move in Dielheim: Chancen für Dielheim?

move in Dielheim: Chancen für Dielheim?

Quelle: Dielheimer Mitteilungsblatt vom 2. Mai 2008

move in Dielheim: Chancen für Dielheim?
Veranstaltung im Theater im Bahnhof am 5. Mai, 19.30 Uhr, mit Bürgermeister Weis und move-Projektleiter Wolfgang Widder
Informationen, Anregungen, Diskussionen

Ziel des Projekts ist es bekanntlich, im Raum Dielheim-Wiesloch, nicht zuletzt in der Ortsdurchfahrt Altwiesloch, kleine Verbesserungen zu erzielen, die einerseits die morgendlichen Stausituationen (seit dieser Woche durch eine Baustelle noch verschärft) abmildern, andererseits auch für viele andere Zeiten und Strecken Ergänzungsangebote darstellen.

Ohne Zweifel sind diese Schritte – oder auch „Bausteine“ – diskussionsbedürftig; vielleicht stellt sich im Rahmen des einjährigen Projekts auch heraus, dass dieses oder jenes anders gestaltet werden sollte oder letztlich in unserem Raum nicht „passt“. Um diese Diskussion zu führen, Fragen zu beantworten und vor allem auch, um zusätzliche Anregungen und Alternativen mit den Bürgern Dielheims zu besprechen, findet am ersten Montag im Mai, 19.30 Uhr, im Theater im Bahnhof eine Veranstaltung mit BM Weis und move-Projektleiter Wolfgang Widder statt. Mit dem unten abgedruckten kleinen Abschnitt, der bis zum 30.4. im Rathaus (Bürgerbüro) abgegeben werden kann, können schon im Vorfeld Fragen, Anregungen, Rückmeldungen mitgeteilt werden.

Schon informiert haben wir die letzten Wochen über die folgenden Ideen:
• Mit dem Auto bis Altwiesloch – und dann weiter mit dem Rad ?
• Mit dem Taxi-Abo zum Bahnhof zur S-Bahn 7.17 Uhr nach Karlsruhe ?
• Interesse an Fahrradgaragen am P+R-Parkplatz in Rauenberg ?
• Alternative zum Elterntaxi – mit dem VW-Bus zum Wieslocher Schulzentrum ?
• Mitnahmenetze, z.B. für HDM- oder SAP-Mitarbeiter ?

Weitere Fragen, die am 5.5. Thema sein könnten:
• Kommt die Idee der (anfangs begleiteten) Fahrradfahrgemeinschaften bei den Dielheimer Eltern von Fünft- und Sechstklässlern an (die das Wieslocher Schulzentrum besuchen)?
• Gibt es Möglichkeiten, den Schulbusverkehr zu verbessern?
• Was wäre zu tun, damit die elektronische Mitfahrzentrale www.mifaz.de/dielheim von möglichst vielen Dielheimern genutzt wird?
• Macht eine Ruftaxilinie Sinn, die am Morgen (ca. 7.00 Uhr) über den Autobahnanschluß Rauenberg ins Industriegebiet bzw. zum Bahnhof Wiesloch-Walldorf führt?
• Wie kann die Zusteiger-Mitnahme noch besser gefördert werden? (Derzeit ca. 115 Teilnehmer; am 5.5. Direktregistrierung vor Ort möglich)
• Welche speziellen Mobilitäts-Bedürfnisse und -Möglichkeiten bestehen in Horrenberg, Balzfeld, Oberhof, Unterhof?
• Wie sieht es mit dem Bedarf einer Verbindung zur 2009 kommenden Elsenztal-S-Bahn aus?

Bürgermeister und Projektleitung freuen sich auf das Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern!

Welche Fragen oder Kommentare haben Sie zur Zusteiger-Mitnahme oder zur Mitfahrzentrale?
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Welche Fragen oder Kommentare haben Sie zu den oben erwähnten verschiedenen move-Angeboten bzw. den genannten Themen? ………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Welche Ideen sollten noch verfolgt werden, die speziellen Dielheimer Interessen dienen?
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
Welche Fragen oder Kommentare haben Sie zum Projekt move insgesamt? ………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………