Bild_kopf
Mit Bus und S-Bahn von Schatthausen nach Heidelberg

Archiv:

Mit Bus und S-Bahn von Schatthausen nach Heidelberg

4. August 2010

Luisa Sandritter bedauert, daß es – wie auch von move angemahnt – keine Busverbindung von Schatthausen zum S-Bahnhof in Mauer gibt. Lesen Sie ihren Text.

04.08.2010

Mit Bus und S-Bahn von Schatthausen nach Heidelberg

Als ich vor Monaten von der neuen S-Bahn-Verbindung im Elsenztal erfuhr, kam mir das gerade recht: Ich studiere nämlich (jetzt noch gut ein Jahr) am Diakoniewissenschaftlichen Institut in Heidelberg, das in der Altstadt ca. fünf Minuten vom Karlstorbahnhof entfernt liegt.

Die S-Bahn braucht nur 14 Minuten von Mauer nach Heidelberg-Altstadt, ich spare Parkplatzkosten und 30 Minuten Autofahrt in die Heidelberger Altstadt – alles sieht gut aus. Allerdings muss ich natürlich erst mal von Schatthausen nach Mauer kommen. Nach Mauer – neuer Bahnhof, genug Parkplätze – komme ich nur mit dem Auto. Mit dem Rad ginge es sicher gelegentlich auch, aber die Hügel sind nicht zu verachten.

Ich setze mich also in meinen roten, 17 Jahre alten Astra und fahre die paar Kilometer nach Mauer. Der Benzinverbrauch, weil Kurzstrecke, Motor kalt, ist bekanntlich nicht zu unterschätzen. Gerne würde ich den Bus nehmen – aber meine Überschrift ist ja noch Zukunftsmusik: es gibt keinen!

Einige Dutzend Kunden würde der VRN sicher gewinnen, wenn nicht mehr. Im Laufe der Zeit würden viele, sicher auch, neben Schatthäusern mancher Baiertaler, merken, wie bequem es z.B. ist, auf diesem Weg durchs Elsenztal in die Heidelberger Altstadt zu fahren – und wie preiswert, wenn man die ersparten Parkgebühren dagegen rechnet. Auch in der Gegenrichtung gibt es sicher viele Menschen, die dann leichter aus Neckargemünd oder Sinsheim nach Wiesloch und Walldorf kommen könnten.

Luisa Sandritter, Schatthausen