Bild_kopf
Haltezonen schaffen mehr Ordnung

Haltezonen schaffen mehr Ordnung

Am Schulzentrum wurden vier „Elternhaltebuchten“ eingerichtet

Quelle: RNZ vom 19.12.2008

Wiesloch. Die Verkehrssituation amWieslocher Schulzentrum ist immer wieder Ausgangspunkt für Verbesserungsideen. Unübersichtliche Situationen entstehen unter anderem beim Aus- und Einsteigen von Schülern, die mit dem Auto zur Schule gebracht oder abgeholt werden. Vier sogenannte Elternhaltebuchten“, je zwei an der Gerbersruhstraße und der Parkstraße, jeweils in Höhe von Gymnasiumsstraße und Busstraße, wurden nun eingerichtet, um hier ein wenig mehr Ordnung zu schaffen. Sie ermöglichen den Aus- und Einsteigenden, ohne Querung der Straße zu ihrer Schule zu kommen. Die Gerbersruhstraße ist hierbei für den Ost-West-Verkehr gedacht, die Parkstraße für die Gegenrichtung vonWest nach Ost.

Die Einrichtung der Haltezonen folgt einem Vorschlag der Move-Arbeitsgruppe „Schulzentrum“. Andrea Gärtner von der Stadtverwaltung zeigte sich zufrieden: „Die Maßnahme hat ihren Sinn schon erfüllt, auch wenn sich noch nicht alle Fahrzeugführer daran halten.“ Die Parkplätze, die an der Südseite der Parkstraße westlich der Gymnasiumsstraße eingerichtet wurden, sollen einerseits die Parksituation südlich der Gerbersruhstraße entlasten. Andererseits verlangsamen sie die Durchfahrt durch die Parkstraße und tragen so zur Sicherheit vor allem der querenden Fußgänger bei.

„Verschlechtert hat sich leider die Situation für die Radfahrer insofern, als – in Stoßzeiten – durch die überraschende Öffnung von Beifahrertüren schon mehrfach sehr gefährliche Situationen entstanden“, meint Move-Projektleiter Wolfgang Widder. Ob der Appell an die Autonutzer hier viel hilft, bleibe fraglich.

Sehr zufrieden zeigt sich Eckhart Kamm, Rektor des Ottheinrich-Gymnasiums, mit der Schließung der Gymnasiumsstrße: „Diese Verkehrsberuhigung hilft dem gesamten Schulzentrum sehr.“

Info:WolfgangWidder, 0 62 22/5 01 44.

Elternhaltebucht - Bild aus der RNZ

Elternhaltebucht - Bild aus der RNZ