Bild_kopf
„Gehgemeinschaften“ gibt es schon

„Gehgemeinschaften“ gibt es schon

„Schul-Geh-Bus“: Neue Move-Projektgruppe wurde gegründet

Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung vom 12. Juni 08

Wiesloch. Zur Gründungssitzung der Move-Projektgruppe „Schul-Geh-Bus“ trafen sich Move-Mitglieder, Vertreter der drei Wieslocher Grundschulen, Elternvertreter und weitere am Thema interessierte Eltern. Dieter Konrad aus Schwetzingen vom Kreisverband Rhein-Neckar des Verkehrsclubs Deutschland referierte zu Beginn über seine Erfahrungen mit begleiteten Schulgehgemeinschaften, dem sogenannten „walking bus“, der nun schon seit zwei Jahren besteht und den er maßgeblich mit gegründet hat. Im Austausch mit dem Referenten entstand eine rege Diskussion bezüglich der konkreten Einrichtung und Durchführung solcher Gehgemeinschaften in Wiesloch.

So konnten viele Teilaspekte und auch Fragen der Teilnehmer direkt angesprochen und beantwortet werden. Es wurde klar, dass es in Wiesloch eigentlich schon viele solche „privaten“ Gehgemeinschaften gibt, organisiert von einzelnen Eltern. Diese gilt es nun zu bündeln und in „Buslinien“, in feste Gehgemeinschaften, umzuwandeln, um alle Vorteile des „zu Fuß zur Schule gehen“ zu nutzen. Am Ende der sehr praxisorientierten und informativen Gesprächsrunde beschlossen die Teilnehmer, eine solche Projektgruppe mit dem Ziel „Zusammen zur Schule gehen“ in Wiesloch zu gründen. Für das weitere Vorgehen ist es laut der Gruppe nun wichtig, genau zu prüfen, wo
solche „Buslinien“ eingerichtet und realisiert werden können. Das Ziel der Projektgruppe ist es, möglichst schon zu Beginn des kommenden Schuljahres im September mit solchen Schulgehgemeinschaften zu starten.

Die Move-Projektgruppe „Schul-Geh-Bus“ trifft sich zu weiteren Planungen am Donnerstag, 12. Juni, um 20 Uhr im Rathaus, Zimmer 116. Alle Interessierten sind zum Mitmachen eingeladen.

Info: Richard Ziehensack, Telefon 10 68, und Jürgen Grimm, 5 17 70.

080612-rnz-gehgemeinschaften-gibt-es-schon