Bild_kopf
Frühling ist Fahrradzeit

Frühling ist Fahrradzeit

“Frühling ist Fahrradzeit” ist der Titel eines informativen Textes von move-Mitgründerin Dr. Brigitta Martens-Aly.

Frühling ist Fahrradzeit

Höchste Zeit, den Drahtesel aus dem Keller zu holen und für frischen Wind in der Lunge zu sorgen. In seinem Artikel über Herzinfarkte und wie man sie vermeiden kann, zitiert der „Spiegel“ Nr. 11/2012 das Forschungsmagazin „Lancet“ mit einer Studie, an der die Gesundheitsdaten von 400 000 Patienten ausgewertet wurden: „Schon wer sich jeden Tag 15 Minuten lang körperlich betätigt, verringert sein Risiko, am Herzinfarkt zu sterben, um 20% und verlängert sein Leben statistisch gesehen um mindestens drei Jahre.“

Immer schöner werden die Räder und die Hilfsmittel, die einem das Bewegen zum Vergnügen machen. Baden-Württemberg hat z. B. jetzt einen gut gemachten eigenen Radroutenplaner im Netz. Unter

http://www.radroutenplaner-bw.de

geben Sie Ihren Start und Ihr Ziel ein und erhalten einen Routenvorschlag auf möglichst fahrradgeeigneten Wegen, also mit möglichst wenig Autoverkehr und möglichst hohem Sicherheitsfaktor. Mitgeliefert werden auch gleich Höhenprofile und Zeitangaben für den Weg. Für Technikfans kommt die Karte auch mit GPS-Track. Sie können in der Karte navigieren wie in jeder google-map, es braucht aber etwas Geduld für den Kartenaufbau. Auf Wunsch (muss im Seitenmenü ausgewählt werden) gibt es auch Hinweise auf Sehenswürdigkeiten, Kultur- Sport- und Landschaftsbesonderheiten. Auch umliegende Radwege sind in der Karte dargestellt, ebenso natürlich die reichlich vorhandenen Möglichkeiten, unterwegs einzukehren. Die Karten können gespeichert und gedruckt werden. In absehbarer Zeit soll es sie auch als App fürs smartphone geben.

Besonders wenn man eine Route in unbekannterem Gelände plant, kann diese Planungshilfe außerordentlich nützlich sein, denn auch Überwege über Gewässer, große Straßen etc. werden zuverlässig angegeben und man verliert keine Zeit mit unnötigem Suchen im Gelände. Probieren sie es einfach aus an einem der schönen nächsten Wochenenden oder auch für Ihren Weg zur Arbeit.

Immer mal wieder sehenswert ist auch die Seite www.fahrradland-bw.de mit Neuigkeiten über die Entwicklungen für Radfans im Ländle.

Dr. Brigitta Martens-Aly