Bild_kopf
Ergebnisse der VCD-Zählung:

Ergebnisse der VCD-Zählung:

Sie finden hier die move-Presse-Information zur neuen Verkehrszählung vom September 2012, einen erweiterten Stichwort-Text sowie die Rohdaten der Firma mociety consult, die die Untersuchung durchführte.

Zusatzinfos zur Presse-Information vom 31.10.2012

Mehr Verkehr Richtung Baiertal, weniger Richtung Dielheim –
VCD organisiert Verkehrszählung in Altwiesloch

24-stündige videogestützte Verkehrszählung in Altwiesloch am Dienstag, 25.9.2012 durch die Firma mociety consult im Auftrag der VCD-Ortsgruppe Wiesloch.

Die Vergleichszahlen stammen aus einer entsprechenden Zählung vom letzten Dienstag im September 2009 (damals durchgeführt im Auftrag von NABU und VCD).
Am Beobachtungstag 2009 war es trocken, 2012 regnete es nachmittags und es war ca. 4 Grad kälter. Die Zählung erfolgte direkt an der Kreuzung Baiertaler/Dielheimer Straße.

Ergebnisse
Abweichungen 2012 vs. 2009

  • Kfz-Verkehr aus/in Richtung Baiertal: +6% (+774 Kfz) auf 13.572 Kfz/24h
    Details siehe Datei
  • Kfz-Verkehr in der Dielheimer Straße: -2,2% (-184 Kfz) auf 8.234 Kfz/24h
    davon 8 – 18 Uhr: +1,6% ( +81 Kfz)
    davon 18 – 8 Uhr: -8,2% (-265 Kfz)
  • Kfz-Verkehr insgesamt: +2,8% (= +590 Kfz) auf 21.556 Kfz/24h
    davon Schwerverkehr (Lkw, Lastzüge und Busse) insgesamt: -3,1% (= -23 Fahrzeuge) auf 707 Fahrzeuge/24h
    davon Krafträder insgesamt: -34,2% (= -152 Fahrzeuge) auf 292 Fahrzeuge/24h (vermutlich wetterbedingt)
    davon Lieferwagen insgesamt: +27,4% (= 205 Fahrzeuge) auf 952 Fahrzeuge/24h
  • Ansätze zur Interpretation der Daten

    Die Zunahme des Verkehrs um insgesamt 590 Kfz gegenüber der Zählung 2009 wird dominiert durch die Erhöhung aus bzw. in Richtung Baiertal zwischen 8 Uhr und 15 Uhr um 696 Kfz. Angesichts dieses Zeitfensters scheidet eine Erhöhung der Pendlerzahl als Erklärung praktisch aus. Wir vermuten einen Zusammenhang mit der zwischenzeitlichen Eröffnung der Wieslocher Stadtgalerie, die aus Baiertal und Schatthausen sehr viel günstiger erreichbar ist als etwa Rewe und dm in Rauenberg. Die Ergebnisse der aktuellen Zählung passen u.E. zu einer entsprechenden Änderung im Einkaufsverhalten und damit zu dieser Vermutung.

    Die Verringerung des Kfz-Verkehrs in der Dielheimer Straße um mehr als 8% zwischen 18 Uhr und 8 und um gut 2% in 24 Stunden zeigt, dass die Belastung hier anders als prognostiziert zumindest nicht noch weiter steigt.

    Die deutlich verringerte Zahl von Krafträdern dürfte wetterbedingt sein – auch die Zahl der gezählten Fahrräder war um mehr als 1/3 geringer als 2009.

    Für die massive Erhöhung der Zahl der Lieferwagen haben wir bislang keine plausible Erklärung.

    Erneut hat sich gezeigt, dass die 30.000er-Prognose früherer Jahre offensichtlich nicht zutrifft.

    Der VCD/move regt an, derartige Zählungen zukünftig in regelmäßigen Abständen zu wiederholen. Der Verkehrsclub stellt die Daten der Stadt zur Verfügung.

    Die Detail-Betrachtung finden Sie hier:
    Zusatzinfos zur Presse-Information vom 31.10.12

    Die Ergebnisse finden Sie hier:
    Ergebnisse (Herbst 2012) von mociety

    Die RNZ brichtet über die neue Verkehrszählung am 6. Nov. 2012.

    Brief von OB Schaidhammer finden Sie hier.



    Diskussion