Bild_kopf
Eigene Zugänge für „MiFaZ“

Eigene Zugänge für „MiFaZ“

Walldorf/Rauenberg. Fahrgemeinschaften gewinnen derzeit deutlich an Attraktivität. Im Rahmen des Move-Projekts wurde daher eine Internetplattform eingerichtet, die sowohl Pendler als auch unregelmäßig Fahrende kostenlos nutzen können, um ein Gesuch oder ein Mitnahme-Angebot zu platzieren. Die Städte Walldorf und Rauenberg verfügen neuerdings über eigene Zugänge (www.mifaz.de/walldorf; www.mifaz.de/rauenberg) zur Mitfahrzentrale.

Ein frisch erschienenes Faltblatt informiert die Bürger in Walldorf und Rauenberg über die neue Option zur Verkehrsentlastung. Die Druckkosten für das Rauenberger Faltblatt hat die Volksbank für das Angelbachtal übernommen. Eine rege Nutzung der neuen Plattform durch Bürgerschaft und Betriebe erhofft sich Dieter Astor, Walldorfs Erster Beigeordneter. Rauenbergs Bürgermeister Frank Broghammer wüsste gern den Move-Baustein „Zusteiger-Mitnahme“ in allen Ortsteilen angeboten. Das soll angegangen werden, sobald dieses innovative System in Wiesloch auf festen Füßen steht. Interesse an einer Beteiligung an der Mitfahrzentrale äußerten auch die Umlandgemeinden Mühlhausen, Malsch und St. Leon-Rot. Sobald eine Bilanz des ersten Laufjahres vorliegt, können weitere Zugänge eingerichtet werden. Aber auch schon heute können die Bürger dieser Gemeinden über das Portal www.mifaz.de Fahrgemeinschaften bilden.

Quelle: RNZ vom 14. Juli 2008
080714-rnz-eigene-zugange-fur-mifaz