Bild_kopf
Drei Move-Anregungen zur „europäischen Woche der Mobilität“

Archiv:

Drei Move-Anregungen zur „europäischen Woche der Mobilität“

12. September 2010

Ulrich Mahler vom Regierungspräsidium Karlsruhe (höhere Naturschutzbehörde) konnte als Experte für die Wagbachniederung gewonnen werden, in die die move-Radtour am kommenden Sonntag (26.9.) führt. Die Tour ist eine von drei Anregungen, die move zur „Woche der europäischen Mobilität“ macht. Bitte schnell anmelden!

Schon seit acht Jahren gibt es „europäische Woche der Mobilität“, ursprünglich auf einen Impuls aus Frankreich hin entstanden. In diesem Zusammenhang macht die Verkehrsinitiative move (www.move21.de) drei Vorschläge, zwei davon mit Unterstützung des Wieslocher Einzelhandels.

Wieslochcard: Radler erhalten 250 Punkte
Wer eine Wieslochcard besitzt (und mitbringt) und mit dem Rad in die Wieslocher Innenstadt kommt, erhält am Samstag, den 18. September, eine Gutschrift von 250 Punkten. Die Gutschrift ist erhältlich bei „Bücher Dörner“, an der Kasse der Kinderabteilung (Eingang gegenüber Blumenstraße). „move“ erinnert in diesem Zusammenhang daran, dass es das ganze Jahr über für Kunden, die mit dem Bus zu einem „Wieslochcard“-Unternehmen kommen, bei Vorlage eines tagesaktuellen Fahrscheins eine Gutschrift von 30 Punkten gibt.

Gepäckaufbewahrung in der „europäischen Woche“
Wenn eine lebenswerte, liebenswürdige Stadt die Menschen einlädt, möglichst oft zu Fuß, mit dem Bus oder mit dem Rad in die Stadt zu kommen, passt dazu, ein Angebot zu machen, Einkaufsgepäck – wenn nötig – „zwischenzulagern“. Dann macht das Stadt-Bummeln gleich mehr Spaß. Dieses kostenlose Angebot – das natürlich auch für Autofahrer gilt! – besteht vom 16. bis zum 22. September ebenfalls bei „Bücher-Dörner“, mitten in der Wieslocher Innenstadt. „move“ dankt der Firma „Bücher-Dörner“ für ihre Unterstützung.

Sonntagsradtour in die Wagbachniederung
Am 19.9. geht es in die Wagbachniederung bei Waghäusel, ein Naturschutzgebiet, das eine kleine Reise wert ist. Ferngläser nicht vergessen! Die Tour startet – bei mindestens acht Interessenten – um 14 Uhr am Wieslocher Gänselieselbrunnen (zwischen Ringstraße und Rathaus) und endet gegen 18 Uhr. Vor Ort wird Ulrich Mahler, Mitarbeiter des Regierungspräsidiums Karlsruhe, höhere Naturschutzbehörde, Informationen zum Gebiet und Hinweise zur Vogelbeobachtung geben. Bei Regen fällt die Tour aus. Um planen zu können, bitte telefonische oder mail-Anmeldung mit Angabe der eigenen Telefonnummer beim Projektleiter (info@move21.de bzw. 06222 50144) bis Freitag, den 17. September.

move-Presseinfi vom 12.09.10