Bild_kopf
Ab 1. März fährt der Bus auch nach Mauer

Ab 1. März fährt der Bus auch nach Mauer

Sie kommt jetzt also doch, und sogar recht schnell, die Anbindung des S-Bahnhofs in Mauer mit einem Kleinbus von und nach Schatthausen. Die RNZ berichtet.

Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung vom 8.12.12

Ab 1. März fährt der Bus auch nach Mauer – Neue Busverbindung für Schatthausen kommt im nächsten Jahr – Anbindung an die S-Bahn

Wiesloch. (aot) Am 1. März 2013 wird für Schatthausen eine Bus-Anbindung an die S-Bahn in Mauer eingerichtet. Damit erfüllt sich ein lang gehegter Wunsch, der schon mit dem Start der S-Bahn von Heidelberg nach Sinsheim laut geworden und von Ortschafts- und Gemeinderat aufgegriffen worden war. In der Zwischenzeit war auch die Versorgung mit einem Sammelruftaxi im Gespräch, wurde aber wegen der umständlichen Handhabung wieder verworfen. Als Erfolg hatte man schon gesehen, dass der Rhein-Neckar-Kreis diese Verbindung in die Linien-Neuausschreibungen für das Jahr 2016 aufnehmen wollte. Damit wollte sich der Gemeinderat aber nicht zufrieden geben und sprach sich im Juni dieses Jahres für eine möglichst schnelle Realisierung des Vorhabens aus.

Die Überraschung war groß, als Oberbürgermeister Franz Schaidhammer auf der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt die Zusage schon für März 2013 bekannt gab. Zuvor hatte der Ausschuss für Technik und Umwelt des
Rhein-Neckar-Kreises einen entsprechenden Beschluss gefasst. Neben dem parteiübergreifenden persönlichen Einsatz der Wieslocher Kreisräte für das Projekt ist laut Schaidhammer und Kurt Wagner (CDU) die schnelle Entscheidung auch deshalb zustande gekommen, weil auch in einer anderen Kreis-Region eine Erweiterung des Nahverkehrsnetzes gewünscht wurde und man alle Anträge gleich behandeln wollte. Schaidhammer freute sich besonders über die Zusage eines Zuschusses von 35 Prozent, der entgegen früheren Aussagen nicht gedeckelt, das heißt nach oben begrenzt wird.

Vierzehnmal am Tag können nun Fahrgäste mit einem Kleinbus für zehn Personen von Schatthausen nach Mauer und umgekehrt befördert werden. Morgens zwischen 6 und 8 Uhr wird die SBahn von Sinsheim Richtung Heidelberg bedient und nachmittags von 13 bis 14.30 Uhr und von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr die Gegenrichtung.

Der geplante Halbstundentakt wird nicht exakt eingehalten, da auch jeweils auf der Rückfahrt der Busse die Gegenrichtung mit bedient werden soll. Das bedeutet, dass morgens auch von Sinsheim nach Schatthausen und nachmittags von Schatthausen nach Heidelberg gefahren werden kann.

Darüber hinaus wird nach Auskunft des zuständigen Sachbearbeiters Frank Schröter auch noch der Spagat versucht, die neue Linie an die bestehende SWEG-Buslinie von und nach Wiesloch anzubinden. Er rechnet damit, dass auf die Stadt jährliche Kosten in Höhe von 15 000 bis 20 000 Euro zukommen werden.